Startseite DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT > Audio Trends für das Sportbusiness

16.07.2021 // Tobias Graf

Audio Trends für das Sportbusiness

Clubhouse, Social-Audio und Paid Podcasts. Der Audio-Markt hat sich in den letzten Monaten rasend schnell weiterentwickelt. Alleine im Jahr 2019 entstanden über 300.000 neue Podcasts. Im Jahr 2020 waren es bereits fast 900.000. Auch das Sportbusiness hat die Audiowelt inzwischen für sich entdeckt. Beim Kongress Digital Sports & Entertainment präsentierten unter anderem Eintracht Frankfurt, die Penny DEL und der Deutsch-Olympische Sprortbund Praxis-Cases im Sportbusiness. Dabei lassen sich im Wesentlichen vier zentrale Audio-Trends für das Sportbusiness erkennen. 

Die Corona-Pandemie wirkte auch für die Sportbranche als Brandbeschleuniger im Bereich der Digitalisierung. Die Themen Audio & Video wurden so auch für die Sportbranche noch bedeutender, da der Sport keine andere Möglichkeit hatte, mit den Fans zu interagieren. 

Social Audio

Bei nahezu allen bekannten Sozialen Apps stand visueller Content (Fotos, Video, Text) klar im Fokus. Egal ob bei Youtube, Facebook, Snapchat oder Instagram. Der Trend Social Audio stellt hingegen Audio-Content in den Mittelpunkt. Beispielsweise zu nennen ist hier die App Clubhouse, die sich auf audiobasierte Gruppen-Chats fokussierte. Zu den bekanntesten Anbietern zählen hier Spotify, Facebook, Twitter und Clubhouse. 

Hoher Production Value

Durch den steigenden Konsum von Audioformaten steigt auch der Anspruch der Hörer an ebendiese. Das steigende Angebot von Podcasts erhöht auch die Konkurrenz in diesem Bereich. Hier wird eine perfekte Soundqualität zum absoluten must-have für alle Audioanbieter. Der Trend einer höherwertigen Produktion stammt aus den Vereinigten Staaten und schwappt langsam aber sicher auch nach Europa über. Dementsprechend muss in die Produktion ebensolcher Formate investiert werden, um den Hörern ein ideales Sounderlebnis bieten zu können. 

Kombination aus Bewegtbild und Audio

Die Kombination aus Bewegtbild und Audio ist als Entwicklung noch relativ jung. Ein Vorreiter in diesem Berreich ist Eintracht Frankfurt. Mit EintrachtFM und dem Podcast «Eintracht vom Main» gibt es ordentlich Audio-Programm durch die Adlerbrille direkt ins Wohnzimmer. Neben der Aussendung als Audioformat entwickelt sich hier immer mehr der Trend die aufgenommen Podcasts auch als Bewegtbild zur Verfügung zu stellen. 

Exklusives und Originals 

Spotify, Apple und Co. wollen ihre Hörer exklusiv an sich binden und die Hörer:innen so mit exklusiven ausgewählten Audioformaten überzeugen. Hier werden verschiedene Teaser mit dem Hinweis auf die Möglichkeit den ganzen Podcast auf Spotify zu hören beispielsweise auf YouTube veröffentlicht. Eine zusätzliche Erlösquelle für Vereine & Verbände.

Kontakt

Maniac Studios 
Simon Wimmeler
E-Mail: hello@maniacstudios.com
Website: www.maniacstudios.com

 

Eintracht Frankfurt
Jan Martin Strasheim
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Website. www.eintracht.de

 

PENNY DEL
Konstantin Krüger
E-Mail: presse@del.org
Website: www.penny-del.org

 

Deutscher Olympischer Sportbund 
Jens Behler
E-Mail: office@dosb.de 
Website: www.dosb.de

Verwandte Guides

Lädt...
News

Audio Branding – Hype oder neuer Standard?

Podcast, Alexa, Google Home – Ist Audio Standard oder Hype in der Markenführung? Carl-Frank Westermann von WESOUND klärt im Expertview der ESB die relevanten Fragen rund um Audio Branding, Sound Logo und akustische Marken. Dabei zeigt er auf, in welchen Bereichen des Marketings Sound eingesetzt werden soll und welche Bedeutung Unternehmen dem Thema schenken sollten, sowohl im B2C als auch im B2B. Dabei geht es, ähnlich wie bei Corporate Design und Corporate Identity, vorrangig darum, unterbewusst die Markenwerte darzustellen.

19.08.2020

News

Audio Branding für Sports Brands

Das Markenimage eines Unternehmens ist lange nicht mehr hauptsächlich visuell. Hörbare Markenelemente werden strategisch eingesetzt. Wie wichtig diese Prozesse im Markenmanagement für Sports Brands sind und wie Marken, Vereine und Verbände ihr Unternehmensimage perfektionieren können, erklärt Carl-Frank Westermann (CCO WESOUND) im ESB Expertview.

24.09.2020